Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Ferienfreizeit Plothen (15.07.2013)

Eine erlebnisreiche Woche liegt hinter den 23 Kindern der Sommerferienfreizeit. Organisiert wurde diese Ferienfreizeit von der Eisenacher Kreissportjugend. Am Montagmorgen den 15.07.13 starteten wir in Richtung Plothen. Auf den Weg dahin machten wir einen Zwischenstopp bei den Saalfelder Feengrotten und genossen eine unterirdische Führung mit beeindruckenden Lichtschauspielen. Danach ging die Reise weiter zu der Jugendherberge Plothen in das "Land der tausend Teiche". Am Nachmittag machten wir eine Teichwanderung, erfuhren dabei Wissenswertes über die Flora und Fauna des Teichgebietes und erkundeten die Gegend des Naturschutzgebietes. Am nächsten Tag wurden die Kinder selbst aktiv beim Floßbau und konnten ihr Ergebnis gleich bei einer anschließenden Floßfahrt über den eigenen Hausteich testen. Am Nachmittag wurden die Kinder in den Umgang mit Karte, Kompass und GPS-Gerät eingewiesen um beim Geocaching maximale Erfolge zu erzielen. In verschiedenen Gruppen ging es dann in den Wald, dabei waren eine hohe Aufmerksamkeit und eine gute Teamabsprache bei den gestellten Aufgaben wichtig. Am Mittwoch war dann wieder jeder allein für sich verantwortlich, sowohl beim Bogenschießen, als auch bei dem gesicherten klettern an einer 10m hohen Kletterwand. Dabei schafften es fast alle Kinder im Alter von 8-13 Jahren das oberste Ende der Wand zu erreichen. Zum Ausgleich des actionreichen Vormittags stand am Nachmittag der Besuch der Umwelt-Informationsstelle des Saale-Orla-Kreises auf den Plan, bei dem das Wissen über Flora und Fauna des Naturschutzgebietes nochmals erweitert und vertieft wurde und dabei gut veranschaulicht war. Nach der fast täglichen Abkühlung im eigenen Hausteich, der unmittelbar vor unserer Haustür lag, fuhren wir am Donnerstag in das Freibad Schleiz. Schwimm- und Wasserrutschenspaß dominierten den Tag. Am Abend wurde dann gegrillt und sich wieder gestärkt. Die ganze Woche war zum Glück von Sonnenschein geprägt, welcher uns ermöglicht hat die ganze Woche im Freien Spiel-und Freizeitaktivitäten durchzuführen. Dies taten wir auch noch am Freitag mit Tischtennis, Ball über die Schnur und Gesellschaftsspielen bevor es dann am Nachmittag wieder 2 Stunden mit den Bus nach Hause ging und die Eltern erwartungsfroh ihre Kinder wieder in Empfang genommen haben.



[Alle Fotos zur Rubrik Schnappschüsse anzeigen]