BannerbildBannerbild

Sportlerehrung (29. 11. 2013)

Am 29.11.2013 zeichnete der Kreissportbund Eisenach e.V. im Rahmen seiner Sportlerehrung in der Hauptstelle der Wartburg-Sparkasse die besten Sportlerinnen und Sportler des Sportkreises Eisenach aus. Geehrt wurden Mannschaften und Einzelpersonen im Nachwuchs- und Erwachsenenbereich sowie ehrenamtliche Übungsleiter/Innen und Funktionäre/Innen.

 

Beim Nachwuchs dominierten wieder die Wintersportler der TSG Ruhla e.V./WSC 07. Biathlet Alexander Eccarius (startet für den WSV Oberhof) belegte vor seinem Vereinskameraden Till Ruhmann (Skilanglauf) den ersten Platz. Dritter wurde Oliver Schulz (PSV Eisenach e.V.), aktuell Deutscher Einzelmeister im Judo. Beste weibliche Nachwuchssportlerin wie schon im Vorjahr wurde die Biathletin Melanie Eccarius (TSG Ruhla/WSC 07 - startet für den WSV Oberhof). Auf Platz zwei folgte die 10-jährige Speedskaterin Caroline Möller (SV Einheit Eisenach e.V.). Die Leichtathletin Katja Leitzke von SV Einheit Eisenach e.V. belegte Platz drei. Das Schüler-Nachwuchsteam (Skispringen/Nordische Kombination) der TSG Ruhla/WSC 07 wurde als beste Nachwuchsmannschaft ausgezeichnet und erhielt neben Blumen und Präsenten vom Gastgeber der Sportlerehrung, der Wartburg-Sparkasse, einen Wertgutschein über 250,00 € überreicht. Auf Platz zwei landeten die F-Junioren der Saison 2012/2013 des FSV Eintracht Eisenach e.V.. Die Rettungsschwimmer-Staffel weiblich der AK 13/14 der DLRG Ortsgruppe Eisenach e.V. kam auf Platz drei.

 

Im Erwachsenenbereich lag bei den Sportlerinnen die dreimalige Landesmeisterin im Speedskating, Katrin Hoffmann (SV Einheit Eisenach e.V.) ganz vorn. Auf Platz zwei kam Lisa Maria Martin, Thüringer Landessiegerin im Rettungssport, von der DLRG Ortsgruppe Eisenach e.V.. Dritte wurde die Keglerin Kathleen Kobel vom Harsberger Kegelsportverein "Blau-Weiß" Lauterbach e.V.. Der für den ThSV Eisenach e.V. startende Skeleton-Pilot Frank Rommel, welcher zum Weltcup-Auftakt in Calgary/CAN weilte, kam bei den Sportlern auf Platz eins. Skispringer Sebastian Bradatsch von der TSG Ruhla e.V./WSC 07 wurde Zweiter. Dritter in dieser Kategorie wurde der Speedskater Florian Drexler vom SV Einheit Eisenach e.V.. In diesem Jahr gewannen den Titel "Beste Mannschaft" die Oberliga-Handballdamen der TSG Ruhla e.V.. Die Keglerinnen der Bundesliga-Mannschaft 100 Wurf vom Harsberger Kegelsportverein "Blau-Weiß" Lauterbach e.V. wurden Zweite vor den Schwimmerinnen der Masters Frauen-Staffel des Eisenacher Schwimm- und Sportvereins e.V..

 

In diesem Jahr wurde durch die Auszeichnung von Übungsleiter/Innen und Funktionären/Innen die Aufmerksamkeit mehr auf das Ehrenamt gelenkt, denn ohne das hohe Engagement der vielen Ehrenamtlichen im Sport wären die Erfolge der Sportler oft nicht möglich. Die Auszeichnungen gingen an Jana Hofmeister (FSV Eintracht Eisenach e.V), Peter Andres (Eisenacher Leichtathletik Verein e.V.), Anita Gebhardt (TSG Ruhla e.V.) und Jürgen Kliebisch (SV Einheit Eisenach e.V.). Als Sonderehrung "Aufsteiger des Jahres" verlieh die Oberbürgermeisterin der Stadt Eisenach, Katja Wolf, den Ehrenpreis der Oberbürgermeisterin an die Bundesliga-Mannschaft des ThSV Eisenach.

 

Sportlich untermalt wurde die Sportlerehrung in der Hauptstelle der Wartburg-Sparkasse von anspruchsvollen Darbietungen der Nachwuchs-Akrobaten vom SV Wartburgstadt Eisenach e.V. und den hervorragenden Tänzern des Rock´n Roll Clubs "Sylvester" Eisenach e.V..



[Alle Fotos zur Rubrik Schnappschüsse anzeigen]